Nachhaltige Kompetenzentwicklung durch Blended Learning

Durch Blended Learning unterstützen wir unsere Kunden/Kundinnen Schritt für Schritt in der Entwicklung und Erweiterung ihrer Kompetenzen. Nachhaltige Seminare, Trainings, Coachings etc. zeichnen sich dadurch aus, dass die Teilnehmenden Kompetenzen entwickeln, die sie im beruflichen Alltag umsetzten können. Wissen ohne Können bewirkt im beruflichen Alltag keinen Mehrwert! Dem möchten wir entgegenwirken. Für die Teilnehmer/Teilnehmerinnen unserer Seminare fängt ihr Entwicklungsprozess bereits vor dem Seminar an, wird im Seminar intensiv angeregt und anschliessend während 6 – 12 Wochen vertieft.

Blended Learning

Blended Learning Diagramm

Unter Blended Learning verstehen wir ein integriertes Angebot aus Präsenztraining und Onlinebegleitung. Es handelt sich um eine Lernform, bei der die Vorteile von Präsenzveranstaltungen und E-Learning kombiniert werden. Uns ist es sehr wichtig, Rahmenbedingungen zu schaffen, die den Teilnehmenden einen nachhaltigen Lernprozess ermöglichen und den Praxistransfer wirksam unterstützen. Der Aufbau von Kompetenzen ist ein Prozess, der im Arbeitsalltag stattfindet. Durch Blended Learning wird dieser gezielt gestaltet.  Seminarteilnehmende können, unabhängig von Ort und Zeit, über eine App ihre Erfahrungen austauschen, miteinander und mit dem Trainer/der Trainerin kommunizieren und so ihre Kompetenzen kontinuierlich erweitern.

Was verstehen wir unter Kompetenzen

Blended Learning Kompetenzen Berg

Mit Kompetenzen meinen wir die Fähigkeiten einer Person, sich in komplexen und dynamischen betrieblichen Prozessen, selbstorganisiert zurechtzufinden und weiterzuentwickeln. Bei der Kompetenzentwicklung geht es darum, dass sich eine Person neue Handlungsweisen aneignet und dadurch ihre Handlungssicherheit kontinuierlich erweitert. Die Entwicklung von neuen Kompetenzen geschieht dabei bei der Bewältigung von herausfordernden Aufgaben im Arbeitsprozess.

Vom Wissen zum Können

Blended Learning Wissen

Die Kompetenzentwicklung erfolgt durch verschiedene Prozesse. Einerseits geht es darum, sich Informationen (Wissen) anzueignen. Die Handlungsfähigkeit in der Praxis ist dadurch aber noch nicht gegeben. Um in den vielfältigen, komplexen beruflichen Situationen handeln zu können, ist es andererseits wichtig, dass die Teilnehmenden ihr Wissen in Fähigkeiten «verpacken» und diese Fähigkeiten erproben. Beispiel: Wenn Sie in einem Artikel lesen, wie die subjektive Bewertung von Stress funktioniert, wissen Sie, wie diese Bewertung im menschlichen Gehirn abläuft. Die Fähigkeit, auf das eigene subjektive Empfinden von Stress Einfluss zu nehmen, wird aber erst mit der Übung ausgebildet. Das heisst, durch Übung und Erfahrung in der Praxis werden Kompetenzen entwickelt.

Entwicklungsbegleitung

Blended Learning Entwicklungsbegleitung während 6-12 Wochen

Aufgrund der Tatsache, dass Kompetenzen in der Praxis entwickelt werden, begleiten wir die Teilnehmenden unserer Seminaren während 6 bis 12 Wochen nach dem Seminar über eine App online bei ihrer Kompetenzentwicklung. Durch die Onlinebegleitung wird der Praxistransfer und somit die Umsetzung der Erkenntnisse aus dem Präsenzseminar gefördert. Herausforderungen und Erfahrungen aus dem Alltag werden reflektiert und ausgetauscht, Handlungsmöglichkeiten (weiter)entwickelt und «lessons learned» formuliert. Durch diese Auseinandersetzungen aktivieren die Teilnehmenden ihr Wissen und erweitern nachhaltig und wirksam ihre Kompetenzen.

Nachhaltige Kompetenzerweiterung durch Blended Learning

Blended Learning nachhaltige Kompetenzerweiterung

Bei ihren Schritten vom Wissen zum Können unterstützen wird die Teilnehmenden durch «Blended Learning». Das heisst, die Teilnehmenden…

  • bereiten ich auf das Seminar vor
  • erleben im Präsenztraining (Seminar) intensive handlungsorientierte Lernprozesse. Durch diese Erlebnisse schaffen sich die Teilnehmenden ein Erfahrungspotential, das nachhaltig ihre Verhaltensmuster beeinflusst. Das Erlebniselement wird im Präsenztraining zu einem zentralen Schlüssel des Erfolges.
  • entwickeln ihre Kompetenzen nach dem Seminar während 6-12 Wochen kontinuierlich durch eine Onlinebegleitung.
  • können jederzeit und von sämtlichen Geräten die Seminarinhalte abrufen (Learning on demand)
  • tauschen ihre Fragen aus der Praxis untereinander und mit dem Trainer aus. (kollaboratives Lernen)

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen